Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Dr. rer. nat. Karsten Damerau

Kontaktdaten

V.12.065
0202 439 2441
kdamerau{at}uni-wuppertal.de

Sprechzeiten

Montags, 13-14 Uhr

Forschungsschwerpunkte

  • Untersuchung der kognitiven und affektiven Wirksamkeit von Schülerlaborbesuchen
  • Einfluss der persönlichen Disposition und Heterogenität auf die Wirksamkeit von Schülerlaborbesuchen
  • Experimentierkompetenz und experimentbezogenes Fähigkeitsselbstkonzept

Veröffentlichungen

  • Buse, M., Damerau, K. & Preisfeld, A. (2018): A Scientific Out-of-School Programme on Neurobiology Employing CLIL. Its Impact on the Cognitive Acquisition and Experimentation-Related Ability Self-Concepts. International Journal of Environmental & Science Education 13(8):647-660. e-ISSN: 1306-3065.
  • Kemnitzer, K., Damerau, K. & Wilde, M. (2018): Mehrperspektivität im Biologieunterricht. In W. Ruppert, & U. Spörhase (Hrsg.), Biologie Methodik (4. überarbeitete Auflage). Berlin: Cornelsen Scriptor.
  • Damerau, K. & Preisfeld, A. (2016): Der Einfluss von Schülerlaborbesuchen auf das Fachwissen und das Fähigkeitsselbstkonzept heterogener Schülergruppen. In: Gebhard U., Hammann M. (Hrsg.). Lehr- und Lernforschung in der Biologiedidaktik Band 7. Innsbruck: StudienVerlag.
  • Damerau, K. & Preisfeld, A. (2015): Schülerlaborbesuche als Chance zur naturwissenschaftlichen Förderung von heterogenen Schülertypen. In U. Gebhard, M. Hammann, B. Knälmann (Hrsg.). Abstractband – Bildung durch Biologieunterricht. Hamburg: Universität Hamburg.
  • Bätz, K., Damerau, K. & Wilde, M. (2014): Mehrperspektivität im Biologieunterricht. In W. Ruppert, & U. Spörhase (Hrsg.), Biologie Methodik (3. Überarbeitete Auflage). Berlin: Cornelsen Scriptor.
  • Preisfeld, G. & Damerau, K. (2014): Was ist in Schokolade drin? – Schokolade selber machen und untersuchen. Weltwissen Sachunterricht, 4, 28-32.
  • Damerau, K. (2013): Molekulare und Zell-Biologie im Schülerlabor – Fachliche Optimierung und Evaluation der Wirksamkeit im BeLL Bio (Bergisches Lehr-Lern-Labor Biologie). Dissertation. Bergische Universität Wuppertal.
  • Bätz, K., Damerau, K. & Wilde, M. (2012): Mehrperspektivität im Biologieunterricht. In W. Ruppert, & U. Spörhase (Hrsg.), Biologie Methodik (2. Auflage). Berlin: Cornelsen Scriptor.
  • Bätz, K., Damerau, K., Lorenzen, S. & Wilde, M. (2012): Tierpflege als Beziehungspflege!?: Die Wirkung von gemeinsamer Haltung von Zwergmäusen im Klassenraum auf die Schülerwahrnehmung ihrer sozialen Einbindung. Biologie Lehren und Lernen–Zeitschrift für Didaktik der Biologie, 18(1), 43-52.
  • Bätz, K., Damerau, K. & Wilde, M. (2010): Mehrperspektivität im Biologieunterricht. In W. Ruppert, & U. Spörhase (Hrsg.), Biologie Methodik. Berlin: Cornelsen Scriptor.
  • Meyer-Ahrens, I., Bätz, K., Damerau, K., Demming, A., Grewe, M., Klingsiek, J., Schulz, A., Urhahne, D. & Wilde, M. (2010): Einfluss kollektiver Schülerentscheidung auf die Lernerwahrnehmung der konstruktivistischen Orientierung ihres Unterrichts. Empirische Pädagogik, 24(2), 115-130.
  • Damerau, K., Bätz, K. & Wilde, M. (2009): Kognitive und motivationale Auswirkungen unterschiedlicher Lernerperspektiven im Rahmen einer interaktiven Ausstellung zum Thema Fortbewegung bei Mensch und Tier. IDB Berichte aus Institutionen der Didaktik der Biologie, 17, 41-62.
  • Bätz, K., Damerau, K., Höschen, D. & Wilde, M. (2008): Was bewirkt freiwilliger Zusatzunterricht in der Oberstufe? In D. Krüger, A. Upmeier zu Belzen, T. Riemeier, & K. Niebert (Hrsg.), Erkenntnisweg Biologiedidaktik 7. Kassel: Universitätsdruckerei.
  • Bätz, K., Damerau, K., Heidemann, A.-L., Hemmelder, S. & Wilde, M. (2007): Helfen Maskottchen im Lernprozess? Eine empirische Untersuchung zu den Auswirkungen unterschiedlicher Perspektiven, vermittelt durch Comic-Figuren, auf Motivation und Wissenserwerb. In H. Vogt, D. Krüger, A. Upmeier zu Belzen, M. Wilde, & K. Bätz (Hrsg.), Erkenntnisweg Biologiedidaktik 6. Kassel: Universitätsdruckerei.

Tagungsbeiträge

  • Damerau, K. (2016): Mehr als nur ein starrer Code – Epigenetik im Biologieunterricht, Vortrag + Teilnahme an Podiumsdiskussion zum Thema Epigenetik (stellvertretend für Prof´in Dr. A. Preisfeld), 106. MNU-Bundeskongress, Saarbrücken.
  • Damerau, K. (2015): Schülerlaborbesuche als Chance zur Förderung von heterogenen Schülertypen? Vortrag, Internationale Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie (FDdB) im VBIO, Hamburg.
  • Damerau, K. (2013): Entwicklung eines Messinstruments zur Erfassung der experimentbezogenen Selbstwirksamkeitserwartung. Vortrag, Vdbiol-Frühjahrsschule, Leipzig.
  • Damerau, K. (2011): Experimentieren im Schülerlabor – Eine Chance zur Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses. Vortrag, GDBW-Tagung, Schwäbisch Gmünd.
  • Damerau, K. (2010): „Welchen Nutzen hat Vorbereitung?“. Postervortrag, Workshop Genlabor und Schule V am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Braunschweig.
  • Damerau, K., Höschen, D. & Wilde, M. (2008): Einfluss handlungsorientierter Zusatzangebote auf den kognitiven Lernerfolg. Postervortrag, 10. VBIO-Frühjahrsschule, Hannover.
  • Heidemann, A.-L., Bätz, K., Damerau, K., Hemmelder, S. & Wilde, M. (2007): Unterrichtliche und methodische Umsetzung einer Intervention zum Einfluss multipler Perspektiven auf Wissenszuwachs und Motivation der Lerner. Postervortrag, 9. Vdbiol-Frühjahrsschule, Bielefeld.
  • Bätz, K., Damerau, K., Heidemann, A.-L., Hemmelder, S. & Wilde, M. (2007): Wirksamkeit unterschiedlicher Lernerperspektiven auf Wissenserwerb und Motivation. Postervortrag, 9. Vdbiol-Frühjahrsschule, Bielefeld.

Weitere Aktivitäten (Leitung Lehrerfortbildungen, Workshops, etc.)

  • Damerau, K. (2017): Moderation einer Poster-Session auf der Nachwuchstagung „Wissenschaftliche Erforschung und Evaluation von Schülerlaboren“ der Professional School of Education an der Ruhr-Universität Bochum, Bochum.
  • Damerau, K. (2013): Das Bergische Lehr-Lernlabor Biologie (BeLL Bio). Außerschulischer Lernort und Forschungsfeld der Biologiedidaktik. Vortrag, Kolloquium der Fachdidaktiken, Bergische Universität Wuppertal.